PETIT Universität Kassel
studieren-in-kassel-informatik-eletrotechnik-1Slide thumbnail

Studiere
Elektrotechnik/
Informatik
in Kassel

studieren-in-kassel-informatik-eletrotechnik-3Slide thumbnail

Der Fachbereich Elektrotechnik/Informatik zeichnet sich aus durch ein breites Themenspektrum für die Spitzenforschung mit Partnern im In- und Ausland sowie die Ausbildung hochqualifizierter Ingenieure und Informatiker, Doktoranden und Habilitanden. Derzeit sind 24 Professuren, 2 Juniorprofessuren, 250 Assistenten und wissenschaftliche Mitarbeiter mit einer Drittmittelfinanzierung von mehr als 50% sowie 60 technische Angestellte und Verwaltungspersonal in Forschung, Lehre und Verwaltung auf ca. 13.000 m² Fläche tätig.

uni-kassel-fachbereich-elektrotechnik-informatik-1uni-kassel-fachbereich-elektrotechnik-informatik-2

uni-kassel-fachbereich-elektrotechnik-informatik-3uni-kassel-fachbereich-elektrotechnik-informatik-4

Die Forschungsschwerpunkte umfassen regenerative Energien und Energieeffizienz, Sicherheitssysteme, Hochspannungs- und Fahrzeugsystemtechnik, Nanostrukturtechnologie und Photonik, Sensorsysteme und Kommunikationstechnik, Software-Engineering und Verifikation und Querschnittsthemen wie Regelungs-, Mess- und Digitaltechnik. Mit seinem Drittmittelvolumen belegt der Fachbereich den Spitzenplatz unter allen Fachbereichen der Universität Kassel. Die zahlreichen Ausgründungen von Unternehmen aus dem Fachbereich belegen den hohen Stellenwert des Fachbereichs als wichtigen Wirtschaftsfaktor der Region Nordhessen.

Das Studienangebot umfasst die Bachelor- und Masterprogramme in Elektrotechnik und Informatik. Besondere Bedeutung besitzen die englischsprachigen internationalen Masterstudiengänge Electrical Communication Engineering (ECE), Renewable Energy and Energy Efficiency for the Middle East and North Africa Region (REMENA) und Optical Nano Technologies Engineering (ONTE) für die Gewinnung von Doktoranden. Ferner ist der Fachbereich in weitere Studiengänge involviert wie z. B. Mechatronik, Wirtschaftsingenieurwesen und Regenerative Energien und Energieeffizienz. Die erfolgreiche Kooperation des Fachbereichs mit regionalen Unternehmen im Rahmen gemeinsamer Ausbildungsprogramme wie Studieren im Praxisverbund (StiP) wird weiter ausgebaut. Die Zahl der Studierenden am Fachbereich mit derzeit 1950 Personen bestätigt die Attraktivität der unterschiedlichen Ausbildungsangebote.

Im Studiengang Elektrotechnik werden nach bundesweit anerkannten und abgestimmten Lehrkonzepten grundlegende Fachkenntnisse der Elektrotechnik vermittelt, die die Studierenden befähigen, nach wissenschaftlichen Methoden selbstständig und kreativ zu arbeiten. Nach einem Studium der ingenieurtechnischen Grundlagen werden Lehrveranstaltungen angeboten, in denen Spezialkenntnisse vermittelt werden. Die hier angebotenen Lehrinhalte entsprechen den Anforderungen der modernen Industrie und bereiten die Studierenden auf ihr späteres Berufsleben vor. Durch Wahlmöglichkeiten können eigene fachliche Schwerpunkte nach persönlichen Interessen und Neigungen gesetzt werden. Das Bachelorstudium entspricht internationalen Standards und bildet die Voraussetzung für ein sich anschließendes 3-semestriges Masterstudium.

Das Studium der Elektrotechnik auf einen Blick

Studienabschluss: Bachelor of Science (B.Sc.)
Regelstudienzeit: 6 Semester
Veranstaltungssprache: Deutsch
Zulassungsvoraussetzung: Allg. Hochschulreife / Fachhochschulreife / Berufliche Qualifikation
Zulassungsbeschränkung: Nein
Studienbeginn: Wintersemester und Sommersemester
Einschreibefristen: 01.06. – 01.09. bzw. 01.12. – 01.03.
Besonderheiten: Studieren im Praxisverbund möglich
Integriertes Praktikum: Nein


Noch Fragen? Weitere Informationen zum Elektrotechnik-Studium findest du auf unserer Webseite oder direkt im Studienservice des Fachbereichs:

FB16 - Elektrotechnik/Infomatik
Studienservice
Raum 1324
Wilhelmshöher Allee 71-73
34121 Kassel
Tel.: +49 561 804 6438
studienservice@eecs.uni-kassel.de

Öffnungszeiten: Mo, Mi, Do, Fr 09.30-12.30 Uhr, Dienstags geschlossen

Das zentrale Thema des Informatik-Studiums ist die Konstruktion von Informatiksystemen. Die hierfür auf Hardware- und Softwareseite benötigten Methoden, Konzepte, Verfahren und Hilfsmittel werden in den Veranstaltungen des Studiengangs vermittelt und somit Fertigkeiten erworben, die für die praktische Umsetzung im weiteren Studium und Berufsleben von hoher Wichtigkeit sind. Darüber hinaus vermittelt das Studium Schlüsselkompetenzen in den Bereichen des Projektmanagements, der Wirtschaft, des Rechtes sowie anderen Bereichen. Ein Berufspraktikum ist ebenfalls integriert. Der Studiengang deckt die gesamte Breite der Informatik ab. Seine technische Orientierung drückt sich in einem besonders umfangreichen Angebot von Wahlpflichtveranstaltungen zu technischen Anwendungen der Informatik aus.

Das Studium der Informatik auf einen Blick

Studienabschluss: Bachelor of Science (B.Sc.)
Regelstudienzeit: 7 Semester
Veranstaltungssprache: Deutsch
Zulassungsvoraussetzung: Allg. Hochschulreife / Fachhochschulreife / Berufliche Qualifikation
Zulassungsbeschränkung: Nein
Studienbeginn: Wintersemester
Einschreibefristen: 01.06. – 01.09.
Besonderheiten: Studieren im Praxisverbund möglich
Integriertes Praktikum: 9 Wochen


Noch Fragen? Weitere Informationen zum Informatik-Studium findest du auf unserer Webseite oder direkt im Studienservice des Fachbereichs:

FB16 - Elektrotechnik/Infomatik
Studienservice
Raum 1324
Wilhelmshöher Allee 71-73
34121 Kassel
Tel.: +49 561 804 6438
studienservice@eecs.uni-kassel.de

Öffnungszeiten: Mo, Mi, Do, Fr 09.30-12.30 Uhr, Dienstags geschlossen


Was erwartet Dich an der Uni?

Viel Neues und interessante Leute: Deine Mitstudierende, viele sind auch Anfänger, die Professorinnen und Professoren mit ihren wissenschaftlichen Mitarbeitern. Die Profs haben zwei wichtige Aufgaben: die Forschung und die Lehre! Das heißt, sie "machen Wissenschaft" und sie vermitteln Wissen. Sie halten Vorlesungen, in denen sie Dir die Grundlagen des Fachs oder eben spannende Ergebnisse ihrer Forschungsrichtung zeigen.

Ach ja: Auch angehende Ingenieure müssen viel lesen! Du findest dazu bei uns eine sehr umfangreiche Bibliothek.

Was kannst Du am Anfang tun?

Du musst zuerst lernen, worum es in Deiner Disziplin überhaupt geht. Du weißt, Ingenieure müssen rechnen können! Du interessierst Dich für ein Ingenieursfach und Mathe ist wirklich leichter als mancher denkt. Keine Sorge, vor Dir haben das auch schon viele andere geschafft. Wir helfen Dir über die Anfangsprobleme hinweg: mit unserem Mathe-Vorkurs, dem mathematischen Brückenkurs und natürlich mit Mathe-Sprechstunden und dem "Lernzentrum".

Die Webseite vom Mathe-Vorkurs und Mathe-Test-Infos.

Hier geht's zu unserem mathematischen Brückenkurs (hier die aktuellen Übungszeiten).
Das Lernzentrum.

Was ist spannend im Studienalltag?

Zur Wissenschaft gehören Versuche und Experimente, bei denen Du selbst mitmachen und Dein Wissen in Können umwandeln wirst. Dafür gibt es Labore und Projekte. Für komplexe Fragestellungen können dabei interessante Aufbauten entstehen. Hier ein paar Beispiele:

Wie muss man 'gestrickt sein', um Elektrotechnik oder Informatik studieren zu können?

Es sind nicht nur Geeks oder Nerds, die sich für ein Studium bei uns entschieden haben. Aber echtes Interesse an Elektrotechnik oder Informatik, das muss sein! Die Berufsaussichten sind phantastisch: Mehr als 97% aller Ingenieure bekommen innerhalb des ersten Jahres nach Studienabschluss einen passenden Arbeitsplatz!


Na, Lust bekommen?

Das Informatik-Studium fängt im Wintersemester, das Elektrotechnik-Studium im Winter- und im Sommersemester an.
Wo bewerben? Das Einschreibeverfahren findest Du hier: Schritt-für-Schritt-Anleitung, der erste Schritt ist sogar online.
Wen fragen? Hilfe bei Studien-(AnfängerInnen-)Fragen gibt es im Studiensekretariat der Uni, später dann im  Studienservice des Fachbereichs Elektrotechnik/Informatik. Im Studiensekretariat helfen sie Dir auch weiter, ruf einfach mal an (Tel. 0561 804-2205).

Jetzt schon 'Lust auf Uni' und sehr gute Noten? Dann auf zum Frühstudium!

Viele weitere Informationen findest Du auf der offiziellen Fachbereichsseite und auf den Internetseiten der Fachgebiete (und Profs.)!

Oder like uns auf Facebook. So bekommst Du die neuesten Meldungen aus dem Fachbereich, kannst uns Deine Fragen direkt mitteilen, oder mit anderen diskutieren.


Was ist ein Frühstudium...?

Als begabte Schülerin oder begabter Schüler kannst Du schon vor Erreichen der Hochschulreife an der Universität Kassel Lehrveranstaltungen besuchen und Dich auch darin prüfen lassen. Die geprüften Leistungen sind dann selbstverständlich auch im Studium anerkannt. Neben der Möglichkeit, dies bei uns im Fachbereich in den Studiengängen Elektrotechnik oder Informatik durchzuführen, wird es generell auch in der Biologie, Mathematik, Nanostrukturwissenschaft und Physik angeboten. Bei anderen Studiengängen kannst Du aber im Fachbereich anfragen, diese prüfen dann im Einzelfall, ob Du ein Frühstudium dort absolvieren kannst.

Beim Frühstudium besuchst du Lehrveranstaltungen, die Du mit Hilfe individueller Beratung durch einen Fachvertreter wählen kannst. Es kann sowohl im Winter-, als auch im Sommersemester begonnen werden. Für fachliche und organisatorische Fragen stehen Dir während Deines Frühstudiums Ansprechpartner der jeweiligen Fächer zur Verfügung.

Dein Frühstudium ist grundsätzlich erstmal für ein Semester. Danach kannst Du mit Deinem Ansprechpartner im jeweiligen Fachbereich neue Lehrveranstaltungen für das nächste Semester heraussuchen. Anschließend muss die Schule das Einverständnis damit bestätigen, so dass Deine erneute Anmeldung erfolgen kann.

Wer kann teilnehmen und was kostet es?

Als Schülerin oder Schüler benötigst Du ein Empfehlungsschreiben von Deiner Schulleitung, wo Deine besondere Begabung dargestellt wird. Außerdem muss Deine Schulleitung in Verbindung damit die Erlaubnis erteilen, dass Du auch während der Schulzeit an deinen Lehrveranstaltungen teilnehmen darfst.

Übrigens: Die Teilnahme und die Anmeldung zu Deinem Frühstudium ist kostenlos.

Wer kann am Frühstudium teilnehmen und kostet das etwas?

Schülerinnen und Schüler, die am Frühstudium teilnehmen möchten, benötigen eine schriftliche Empfehlung der Schulleitung, in der eine besondere Begabung bescheinigt und die Erlaubnis erteilt wird, auch während des Schulunterrichts an Lehrveranstaltungen der Universität Kassel teilzunehmen. Die Teilnahme am Frühstudium und die Anmeldung dazu sind kostenlos.

Wo erhalte ich Leistungsnachweise ("Scheine") und werden diese später angerechnet?

Du kannst nur Leistungsnachweise für Deine Veranstaltungen bekommen, wenn Du eine entsprechende Leistung dafür erbracht hast - der Besuch einer Vorlesung reicht dafür nicht aus. Du kannst an Klausuren oder Prüfungen teilnehmen, Referate halten oder Hausarbeiten anfertigen und sie bewerten lassen. Vor Beginn der Lehrveranstaltungen solltest Du mit deiner Ansprechperson im Fachbereich klären, womit Du Leistungsnachweise erwerben kannst.

Die Leistungsnachweise aus Deinem Frühstudium werden selbstverständlich beim späteren Studium in der gleichen Studienrichtung an der Universität Kassel angerechnet. Ob Du aufgrund der erworbenen Leistungsnachweise in ein höheres Semester eingestuft wirst und damit das Studium verkürzen kannst, entscheidet der Prüfungsausschuss für den jeweiligen Studiengang. Deine Ansprechperson im Fachbereich kann Dich dazu beraten.

Wie kann ich mich für das Frühstudium anmelden?

Zunächst kannst Du Dich an die Abteilung Studium und Lehre der Universität Kassel wenden. Dort erhältst du Informationen zum Studium, alle notwendigen Formulare sowie die Kontaktadresse der Ansprechpartner für das Fach, in dem das Frühstudium aufgenommen werden soll.

Du kannst Dich in der Abteilung Studium und Lehre mit Herrn Thomas Haubrich (E-Mail: haubrich@uni-kassel.de) in Verbindung setzen.

Deine Studienwünsche und Interessen kannst Du mit dem Fachvertreter im zuständigen Fachbereich besprechen. Da kannst Du dann auch vereinbaren welche Lehrveranstaltungen du besuchen könntest. Danach bekommst Du eine schriftliche Bestätigung auf Deinem Anmeldeformular, dass der Fachbereich Dich für ein Frühstudium aufnimmt und welche Lehrveranstaltungen Du besuchen kannst.

Für Dich als Schüler sind die "grundständigen" Studiengänge der Elektrotechnik und Informatik bei der Immatrikulation das Ausrichtungsmaß. Beide Studiengänge sind zulassungsfrei (ohne NC). Alle Informationen und den Weg zur Online-Bewerbung findest du auf den Webseiten der Universität Kassel.

LERNE UNSERE PROFESSOREN UND IHRE FACHGEBIETE KENNEN

Es gelten die Datenschutzbestimmungen der Universität Kassel - Impressum